Gewinnt ein exklusives Hauskonzert mit Svavar Knútur!

Jetzt mitmachen und zur folker-Gemeinschaft dazustoßen

11. November 2022

Lesezeit: 3 Minute(n)

Jetzt mitmachen, zur folker-Gemeinschaft dazustoßen und ein exklusives Hauskonzert mit Svavar Knútur gewinnen!

Mitmachen können alle, die sich bis Ende des Jahres dafür entscheiden, ein folker-Abo abzuschließen (Print oder digital).

Wer also bis zum 31.12.2022 Teil unserer wachsenden folker-Gemeinschaft wird, erhält nicht nur eine Aboprämie (1-Jahresabo / 2-Jahresabo), sondern kommt auch in den großen Lostopf.

Anfang Januar findet dann die Ziehung statt, und wir geben bekannt, wer sich über dieses besondere Ereignis freuen können wird.

Der Termin für das Konzert wird individuell zwischen Künstler und Gastgebendem abgestimmt. Svavar Knútur kommt 2023 zweimal auf Deutschlandtour, einmal im Frühjahr, einmal im Herbst, und wird den Privatauftritt in seinen Tourneeplan einpassen.

Svavar Knútur, Foto: Eyþór Árnason

Videolinks:

„While the world burns“, Shower Room Session: www.youtube.com/watch?v=7zqNexUETR4
„Emotional Anorexic“, live bei TV Noir: www.youtube.com/watch?v=7Ao9IQWjDi0
„Girl From Vancouver“, live bei TV Noir: www.youtube.com/watch?v=BueZ6_5zruM
„Wanderlust“: www.youtube.com/watch?v=8yQnyIcWyoE

 

 

Wer schon einmal einen Auftritt Svavar Knúturs miterleben durfte (wie zum Beispiel folker-Autorin Imke Staats 2017 in Hamburg), wird sich noch lange daran erinnern. Seine Konzerte sind eine emotionale Achterbahnfahrt zwischen Zu-Tränen-gerührt-Sein und Vor-Lachen-Weinen, die einen in ihren Bann zieht und nicht mehr so schnell wieder loslässt.

Der isländische Singer/Songwriter und Entertainer ist ein Musiker mit zahllosen Facetten. Er schafft es mit einer Leichtigkeit und überbordenden Sympathie, jedes Publikum vom ersten Moment an zu verzaubern und mitzureißen. Er präsentiert seine Songs auf unglaublich berührende Art und Weise und erzählt dazwischen die absurdesten Geschichten und Witze, gewürzt mit einer guten Portion schwarzem isländischem Humor. Knútur bezeichnet sich selbst gerne als „Public Health Troubadour“: „You know, I’m the broccoli of Singer-Songwriters. Not the sexiest of the vegetables but veeeery good for you!“

Der Isländer ist das, was ein perfekter Entertainer sein sollte: eine Persönlichkeit, die man als unverfälscht wahrnimmt und die gleichzeitig über das eigene Leben hinausgeht, ohne dass es aufgesetzt wirkt. Svavar Knútur stellt das Dasein als normaler Mensch heraus, wirft darauf jedoch ein anderes Licht, bietet andere Perspektiven. Er macht im sehr Kleinen das, was andere auf den ganz großen Bühnen für ihr Publikum schaffen möchten. Wobei diese Großen doch fast immer dabei scheitern, weil es gar nicht funktionieren kann, auf einer riesigen Bühne den normalen Menschen zu geben. Umgekehrt verzaubert Knútur sein Publikum, als wäre er einer der Größten.

Dem Schmerz der langen Winter sowie der Schlaflosigkeit der 24 Stunden scheinenden isländischen Sommersonne Ausdruck verleihend, hat sich Svavar Knútur in den letzten Jahren zu einem heiteren und außergewöhnlichen Musiker gemausert. Er erzählt mit „watteweicher, nordisch entrückter Folkmusik“ (Rolling Stone) vom harten aber nicht freudlosen Leben der Menschen am rauen isländischen Westfjord. Brisbanes Rave Magazin schrieb ihm eine „Ohnmacht erregende Stimme“ zu und hob die „wundervolle Schlichtheit und ungefilterten Emotionen in seinen Songs“ hervor. Auch im folker wurden ihm schon „kompetente Gitarrenarbeit und gänsehauttreibender Gesang“ bescheinigt, und in einer Rezension heißt es: „Knutúr weiß mit skurrilen englischsprachigen Songs ebenso zu überzeugen wie mit feinfühligen, isländischen Balladen.“

Im April 2017 erschien das Album My Goodbye Lovelies. Wie schon auf den beiden Veröffentlichungen davor gastiert darauf Oscar-Preisträgerin Markéta Irglová. Mit diesem Album fasste Knútur seine liebsten Zugabesongs zusammen, welche meistens Interpretationen von bekannten, aber auch weniger bekannten Songs sind. Lieder, die er gerne spielt, um sich von seinem Publikum zu verabschieden – fröhliche, traurige, humorvolle, düstere und kraftvolle Lieder. 2018 kam Ahoy! Side A heraus, wieder gemischt mit auf Isländisch und Englisch gesungenen Songs, 2020 die EP Bil/Between. 2021 folgten die Singles „Hope And Fortune“ und „November“. Für 2023 sind neue Veröffentlichungen in Planung.

www.svavarknutur.com

Svavar Knútur, Foto: Baldur Kristjansson

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge dieser Rubrik …