Mundharmonika mit völlig neuem Spielgefühl

10. Mai 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Singer/Songwriter auf der ganzen Welt sind mit ihrer Gitarre und der Mundharmonika auf einem Hals-Rack nachgerade verwachsen. Im Fall der Mundharmonika ist der Markenname, der darauf steht, meist Hohner, jene Firma aus dem baden-württembergischen Trossingen, die legendäre Instrumente wie die Blues Harp und die Marine Band entwickelt hat. Die Mundharmonika hat nicht nur in Folk und Blues eine lange Tradition, sondern ist auch ein wichtiger Bestandteil der Popkultur. So ist sie in diversen Genres zu hören, von Pop und Rock bis Klassik und Jazz. Allerdings ist es nicht immer einfach, gleich den Blues zu haben. „Spieler, die zum ersten Mal Mundharmonika spielen, werden oft entmutigt, wenn sie nicht sofort die bluesigen Töne finden“, sagt Gerhard Müller, Produktmanager bei Hohner. Deshalb hat das Traditionsunternehmen nun eine spezielle Mundharmonika mit neuem Konzept auf den Markt gebracht, das so einfach wie genial ist und bei dem man sich fragt, warum noch niemand früher darauf gekommen ist. Die Penta Harp wurde speziell für Gitarristen entwickelt und verfügt, wie der Name andeutet, über die fünf Töne der Pentatonikskala plus eine Blue Note, womit man quasi bei der Bluestonleiter ist. Das Notenlayout ermöglicht mit dieser speziellen Mundharmonika einen einfachen Zugang zum Blues. Es gibt die Penta Harp in sieben Molltonarten. Interessant ist die Möglichkeit, mit einem speziellen Onlinetabulaturgenerator die Kenntnisse des Gitarrengriffbretts auf die Mundharmonika zu übertragen und auf diese Weise Mundharmonikatabulaturen zu erzeugen.

Alle Infos gibt es unter www.pentaharp.com.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge dieser Rubrik …