Athina Kontou

Tzivaeri – Mother (NWOG Records)

16. August 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Jazz, der in nicht unerheblichem Maße auf hellenischem Volksliedgut basiert, ist selten. Die deutsch-griechische Bassistin Athina Kontou hat sich mit ihrem Quartett Mother und den Gastmusikern Epaminondas Ladas (Oud, Bouzouki) und Koray Berat Sari (Latva) der Aufgabe gestellt und ein relaxtes und sehr hörenswertes Album eingespielt – Ausflüge nach Armenien und in die Türkei inklusive. ink

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge dieser Rubrik …