Jochen Ross

Tides (Housemaster Records)

17. August 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Der helle, silbrige Ton der Mandoline mäandert durch ein farbenprächtiges, musikalisches Universum. Jochen Roß, Komponist und famoser Mandolinenvirtuose, spannt den Rahmen weit auf: improvisatorische, atmosphärische Klänge, schottische Folkore, Bach-Partiten, Arvo Pärts meditatives „Für Alina“. Er scheut weder Rock, noch Jazz, noch Metal. Diese Komponenten zu einem stimmigen Ganzen zu verweben, muss ihm erst einmal jemand nachmachen. rb

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge dieser Rubrik …