Meszecsinka

Ányék (CPL-Music)

16. August 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

In Ungarn sind sie eine feste Größe, in Deutschland noch viel zu unbekannt. Das Quartett um Sängerin, Pianistin und Guslispielerin Annamária Olah und den Multiinstrumentalisten Emil Biljarski setzt einmal mehr auf groovig-mystisch-hypnotischen Folk mit sehr vollem Sound. Dieses Album ist etwas weniger düster als das vorige. Die Songs gehen direkt ins Ohr und wollen nicht mehr raus. ink

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge dieser Rubrik …