Pekko Käppi & K:H:H:L

Credo (Nordic Notes)

9. Januar 2024

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Pekko Käppi ist ein Meister der Jouhikko, der zwei- oder dreisaitigen, mit einem Bogen gestrichenen Leier aus Finnland. Er hat zur Wiederbelebung dieses faszinierend einfachen Instruments beigetragen. Dabei hat er das uralte Musikgerät elektrifiziert und katapultiert es zusammen mit seiner Band ins Hier und Jetzt zwischen Folk, Rock und Blues. Sein fünftes Album ist voll mit Liedern, in denen heidnische Archaik auf laut rockende Lebenslust trifft. Dafür haben Pekko Käppi und seine Bandkollegen neue Songs geschrieben, der Trancerock gewinnt durch Gastsängerinnen, Gitarre, Bass und Schlagzeug mächtig an Fahrt. Die Stücke klingen, als würden Grateful Dead finnischen Folk spielen. Das Album wurde an nur einem Tag im legendären, vollständig analogen Studio The Sound of JJ in Tampere aufgenommen. Mit „Melanz Kiltir“ enthält es den ersten finnischen rockigen Folksong, der in mauritischem Kreol gesungen wird. Zwei Songs basieren auf dem Repertoire der finnischen Folklegende Taavi Uutela (1883-1969). Dieses Album ist wuchtiger Folkrock zum Mitsingen und Tanzen – und alles natürlich typisch finnisch schräg. Ein Album wie eine Bewerbung für das Wacken-Festival.

Udo Hinz

Pekko Käppi & K:H:H:L
Credo (Nordic Notes)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dir hat der Artikel gefallen?

Dieser Artikel ist für Dich kostenlos. Unabhängiger Musikjournalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Du uns einmalig unterstützt oder sogar Teil unser folker-Gemeinschaft wirst. Egal wie, du hilfst dabei, gemeinsam diese Plattform wachsen zu lassen sowie eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür jetzt schon herzlichen Dank!

Um unsere Arbeit zu honorieren, kannst du auch eine klassische Überweisung auf folgende Bankverbindung tätigen:

fortes medien GmbH
Verwendungszweck: »folker.world einmalig«
IBAN DE44 7016 9351 0104 3310 01
BIC GENODEF1ELB

* Eine von der Steuer absetzbare Spendenquittung über den Betrag können wir Ihnen leider nicht ausstellen. folker.world wird nicht als gemeinnützige Organisation gelistet, sondern als Zeitung bzw. Verlag. Beiträge zu folker.world sind daher keine Spenden im steuerrechtlichen Sinne.

Werbung

L