Das Netz ist ein Folkklub

Neue Idee zur Kulturfinanzierung

23. Dezember 2022

Lesezeit: 2 Minute(n)

Steile These, aber innovatives Projekt: Die beiden Crowdfunding-erfahrenen Hallenser Folkmusiker Juliane Weinelt und Jan Oelmann (Bube Dame König, Folkmusikschule Halle) wollen zukünftig Spitzenfolkbands zu Konzerten in die Saalestadt locken. Dabei setzen sie auf eine etwas andere Form der Kulturfinanzierung: Die Fixkosten der Konzerte sollen mittels Crowdfunding über die eigens entwickelte Plattform www.folk-club-halle.de gedeckt werden. So wird ein Konzert mit moderaten Eintrittspreisen und zugleich guten Bedingungen für die Künstlerinnen und Künstler ermöglicht. Das erste Konzert des Virtual Folk Clubs fand bereits am 18. Dezember statt mit der Irischen Weihnacht des Trios Bube Dame König. Weitergehen soll es im März mit einem Irischen Frühling. Die ersten Spenden dafür hat der Club bereits eingeworben.

„Bei unseren eigenen Konzerten waren wir selbst bei Folkklubs in ganz Deutschland zu Gast“, erklärt Sängerin Weinelt in einer Pressemeldung die Idee. „Diese wurden oft in den Sechziger- und Siebzigerjahren gegründet, die Konzerte durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Sponsoring finanziert. Leider stehen einige Klubs wegen des hohen Alters der Aktiven vor dem Aus. Mit dem Virtual Folk Club wollen wir das Konzept ins 21. Jahrhundert retten und neue Auftrittsmöglichkeiten für eine tolle Musikszene schaffen, die nicht zuletzt auch durch die Nachwirkungen von Corona und gegenwärtige Krisen bedroht ist.“

Die erste Gastband des Virtual Folk Clubs am 12. März 2023 heißt Cara. Das multinationale Ensemble mit Musikerinnen und Musikern aus Schottland, Irland und Deutschland wurde bereits zweimal mit dem Irish Music Award der amerikanischen Irish Music Association ausgezeichnet. Einige Wochen vor dem Konzert in Halle feiert das Quartett sein zwanzigjähriges Bühnenjubiläum mit einem Auftritt bei einem der renommiertesten Festivals der Szene, den Celtic Connections in Glasgow.

Auf www.folk-club-halle.de können Kulturbegeisterte das hiesige Konzert mit Cara mit ihren Spenden unterstützen, sich über Dankeschöns informieren und Tickets für das Konzert erwerben.

Foto: Sebastian Schröder

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge dieser Rubrik …