musik.welt – Kulturelle Diversität in der musikalischen Bildung

Die Universität Hildesheim verlängert die Bewerbungsfrist für den integrativen Studiengang musik.welt bis zum 15. Juni 2022

7. Juni 2022

Lesezeit: 2 Minute(n)

Seit 2011 tauchten 120 Studierende zwischen zwanzig bis sechzig Jahren und aus 23 Herkunftsländern in das europaweit einzigartige Angebot ein. Am Center for World Music ist ein Konzept entstanden, das Inhalte aus den Fachgebieten Musikethnologie, Soziale Arbeit, Projekt- und Musikmanagement sowie musikalische Praxis vereint mit Community Music und vor allem mit den persönlichen Kontexten der Studierenden. Lehrende werden zu Lernenden, internationale Gäste bereichern mit ihrem Wissen, Vorträgen oder Performance Lectures, und durch ständige Evaluationen und Reflexionen können Studierende den Studiengang mitgestalten. Dadurch bleiben die Inhalte, das Team der Lehrenden und die Kooperationen des Studiengangs immer in Bewegung und orientieren sich an neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen, weltpolitischen Ereignissen und den Bedürfnissen der Studierenden.

 

Jede teilnehmende Person erlernt während des Studiengangs ein Instrument, bekommt dafür Einzelunterricht und erforscht, wie die integrative Kraft der Musik im individuellen Arbeitsalltag umzusetzen ist. „Wie zum Beispiel, ein Masterabsolvent aus dem Jahr 2015, der als Polizist mit einem Baglamaprojekt in der Jugendvollzugsanstalt mit dem gemeinsamen Musizieren den Jugendlichen neue Perspektiven aufgezeigte. Der ehemalige Streifenpolizist arbeitet inzwischen in der Präventionsabteilung der Landespolizei und schreibt gerade an seiner Doktorarbeit“, berichtet Morena Piro. Die Voraussetzungen für das berufsbegleitende Studium beinhalten unter anderem einen Nachweis über ein abgeschlossenes Grundstudium (hier werden Abschlüsse anderer Hochschulsysteme anerkannt), es gibt jedoch auch die Möglichkeit, auf Zertifikat ohne Hochschulabschluss zu studieren.

Besonders wichtig sind ein gemeinsames Selbstverständnis und eine Feedbackkultur, die während des Studiums immer wieder erprobt und weiterentwickelt werden. In wissenschaftlicher, gleichzeitig familiärer Atmosphäre werden Fragen besprochen wie „Welche Rolle spielen Musik und Klänge in der Gesellschaft?“ oder „Wie leben wir mit Musik?“, und die Studierenden bekommen die Möglichkeit, neue Menschen, Geschichten und Instrumente kennenzulernen und gemeinsam zu erleben.

Alle Infos zu Bewerbung und Anforderungen finden sich unter

www.uni-hildesheim.de/center-for-world-music/studium-und-lehre/musikwelt-kulturelle-diversitaet-in-der-musikalischen-bildung/.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge dieser Rubrik …