Abel Selaocoe

Where Is Home – Hae Ke Kae (Warner Classics); mit engl., franz. u. dt. Texten u. Infos

31. Dezember 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Abel Selaocoe lässt sich nicht auf ein Genre festlegen. Seine Suche nach Heimat führt ihn auf seinem Debüt vielmehr mühelos über alle Stilgrenzen hinweg zu einem großen Klangkosmos. Der vielseitige Musiker kombiniert Cellosuiten mit eigenen, an seine südafrikanische Heimat angelehnten Stücken. Dem Titel gemäß nimmt er mit auf die Suche nach einem Zufluchtsort, nach Geborgenheit und Harmonie. Diese strahlt seine berührende Musik auch durch eine sehr persönliche Auswahl an Begleitenden aus. Percussionisten aus Westafrika musizieren neben Streichern und Streicherinnen aus seiner Wahlheimat England. Selaocoe erschafft seine eigenen Klangvorstellungen durch afrikanisch anmutende Spieltechniken auf dem Cello und seine kraftvolle Stimme, die manchmal im Kehlgesang an mongolische Obertongesänge erinnert. Seine Improvisationen und sehr persönlichen Interpretationen fließen unter anderem in Kompositionen von Bach und Platti ein. Im Mittelpunkt des Albums steht jedoch immer das universelle Bedürfnis nach einem Ort, der gründet und Kraft schenkt. Selaocoe ist in seiner eigenen Klangwelt zu Hause. Auf die Frage „Wo ist Zuflucht?“ werden keine Antworten gegeben, sondern Denkanstöße. Ein spirituelles Werk mit Tiefgang.

Christoph Schumacher

Abel Selaocoe
Where Is Home – Hae Ke Kae (Warner Classics); mit engl., franz. u. dt. Texten u. Infos

Dir hat der Artikel gefallen?

Dieser Artikel ist für Dich kostenlos. Unabhängiger Musikjournalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Du uns einmalig unterstützt oder sogar Teil unser folker-Gemeinschaft wirst. Egal wie, du hilfst dabei, gemeinsam diese Plattform wachsen zu lassen sowie eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür jetzt schon herzlichen Dank!

Um unsere Arbeit zu honorieren, kannst du auch eine klassische Überweisung auf folgende Bankverbindung tätigen:

fortes medien GmbH
Verwendungszweck: »folker.world einmalig«
IBAN DE44 7016 9351 0104 3310 01
BIC GENODEF1ELB

* Eine von der Steuer absetzbare Spendenquittung über den Betrag können wir Ihnen leider nicht ausstellen. folker.world wird nicht als gemeinnützige Organisation gelistet, sondern als Zeitung bzw. Verlag. Beiträge zu folker.world sind daher keine Spenden im steuerrechtlichen Sinne.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge dieser Rubrik …