Ana Carla Maza

Bahía (Persona Editorial Ltd)

21. Juli 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Nur Cello und Gesang – und damit Latin? Man mag skeptisch sein, aber bei Ana Carla Maza funktioniert das gut. Es swingt immer ein guter Rhythmus mit, und starke Melodien bestimmen die Stücke. Bei ihr vereinen sich Son und Tango, Bossa Nova und Chanson, Klassik und etwas Jazz sowie lateinamerikanische Folklore. Atmosphärisch erinnert das an die Musik der argentinischen Schwestern Las Hermanas Caronni. hjl

Ana Carla Maza
Bahía (Persona Editorial Ltd)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge dieser Rubrik …