Dave De Bourg

Guten Morgen, Zuversicht (Beaversound)

11. Dezember 2023

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Alleine schon der Titel des sechsten Albums des Songwriters Dave De Bourg aus Montabaur in Hessen macht gute Laune. Auf Guten Morgen, Zuversicht nimmt der 38-Jährige seine Zuhörerschaft nämlich auf eine kleine Reise durch eine Welt mit, die lange nicht so schlimm ist, wie es den Anschein hat. Der erste Song, gleichzeitig Titelsong, zeigt die Marschrichtung dieses kleinen, feinen Albums auf. Es geht darum, nach vorne zu blicken, „Das Gegenteil von unten“ auf dem „Wühltisch“ des Lebens zu finden. Dave De Bourg nimmt sich dafür Zeit, zumindest fühlt es sich so an, wenn man die zurückhaltend instrumentierten zehn Stücke anhört. Es sind hauptsächlich die Stimme und die Akustikgitarre, die die Songs dominieren, dazu gibt es dann den einen oder anderen Effekt, der aber ebenfalls nur dekorative Zwecke zu erfüllen scheint. Guten Morgen, Zuversicht macht Spaß, denn es ist ein Album mit viel Humor und schönen Geschichten, die zu einfach zu konsumierender Musik erzählt werden.

Wolfgang Weitzdörfer

Dave De Bourg
Guten Morgen, Zuversicht (Beaversound)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dir hat der Artikel gefallen?

Dieser Artikel ist für Dich kostenlos. Unabhängiger Musikjournalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Du uns einmalig unterstützt oder sogar Teil unser folker-Gemeinschaft wirst. Egal wie, du hilfst dabei, gemeinsam diese Plattform wachsen zu lassen sowie eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür jetzt schon herzlichen Dank!

Um unsere Arbeit zu honorieren, kannst du auch eine klassische Überweisung auf folgende Bankverbindung tätigen:

fortes medien GmbH
Verwendungszweck: »folker.world einmalig«
IBAN DE44 7016 9351 0104 3310 01
BIC GENODEF1ELB

* Eine von der Steuer absetzbare Spendenquittung über den Betrag können wir Ihnen leider nicht ausstellen. folker.world wird nicht als gemeinnützige Organisation gelistet, sondern als Zeitung bzw. Verlag. Beiträge zu folker.world sind daher keine Spenden im steuerrechtlichen Sinne.

Werbung

L