Oysterband

Read The Sky (Westpark Music); mit engl. Texten

20. Juli 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Sie sind immer noch da, die Jungs, die vor über vierzig Jahren als Oyster Ceilidh Band begannen. Seit der letzten Veröffentlichung Diamonds On The Water sind auch schon wieder acht Jahre ins Land gezogen, aber auch diese Zeit hat dem guten, alten, soliden Oysterband-Sound nichts anhaben können. Klar, nach vier Jahrzehnten erfindet sich eine Band nicht mehr neu, und die Fans wird gerade das freuen. Wenn das Kerntrio Jones/Prosser/Telfer, in welchen Kombinationen auch immer, Lieder schreibt, dann klingt das ganz eindeutig nach Oysterband. Oder ist John Jones Stimme das Markenzeichen? Eine Davy-Knowles-Komposition wie „Roll Away“ klingt durch den Gesang und das Arrangement unmissverständlich und herrlich nach Oysterband, und auch textlich ist auf die Jungs Verlass. Kein Wischiwaschi, sondern Tiefgang, manchmal verklausuliert, manchmal klare Kante wie beim Umweltsong „The Time Is Now“ anlässlich der COP26. Und dann noch eine vorbildliche Verpackung mit tollem Cover, das lässt kaum Wünsche übrig. Ach so, die Fünf-Städte-Tour, die im März dem Virus zum Opfer fiel, wird in der zweiten Septemberhälfte nachgeholt – hoffentlich.

Mike Kamp

Oysterband
Read The Sky (Westpark Music); mit engl. Texten

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge dieser Rubrik …