Mckerron Brechin Ó hEadhra

Le Chèile (Brechin All Records/Galileo);mit engl. u. gäl. Texten

20. Juli 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Drei gestandene schottische Musiker haben sich hier nicht zum ersten Mal zusammengetan. Der Name Charlie McKerron (Fiddle) dürfte vornehmlich durch Capercaillie geläufig sein, Labelchef Sandy Brechin (Akkordeon) hat vor Urzeiten mit der Gruppe Bùrach Deutschland bereist, und Gitarrist und Sänger Brian Ó hEadhra taucht in den Rezensionsseiten dieses Magazins vornehmlich mit Gattin Fionnag NicChoinnich auf (u. a. folker #1.21, S. 66). Gemeinsam machen sie das, was sie perfekt beherrschen: Sie spielen acht Instrumentalsets von lebhaft bis melancholisch, bestens aufgelockert durch fünf Songs (zwei davon auf Gälisch). Der Begriff „aufgelockert“ wird der ausdrucksstarken Stimme von Ó hEadhra nicht wirklich gerecht, der Gesang ist ebenso gefühlvoll wie mit hohem Wiedererkennungswert ausgestattet. Die Songs sind größtenteils traditionell, ein Frühwerk von Ó hEadhra sowie ein Lied von John Richard Douglas sind ebenfalls vertreten. Auch bei den Tunes überwiegt die Kategorie „trad. arr.“, häufig stammen die Melodien aus dem Repertoire von Pipern. McKerron, Brechin, Ó hEadhra, kurz MBO, sind drei eigenständige Musiker, die bestens harmonieren. Standing Ovations nicht ausgeschlossen!

Mike Kamp

Mckerron Brechin Ó hEadhra
Le Chèile (Brechin All Records/Galileo);mit engl. u. gäl. Texten

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge dieser Rubrik …