Blues in Norddeutschland

Festivals in Kiel und Rostock gehen in die nächste Runde

7. November 2023

Lesezeit: 2 Minute(n)

Die beiden „Zwillings-Blues-Festivals“ in Kiel und Rostock gehen kommendes Jahr in eine neue Runde. Das Internationale Kieler Blues Festival am 23. Februar 2024 feiert gar sein 25-jähriges Jubiläum, während am 24. Februar 2024 in Rostock bereits die 27. Ausgabe ansteht. Doch genug der Zahlen – ein Blick ins Programm lohnt sich natürlich noch viel mehr: Bei beiden Festivals darf sich das Publikum auf The Blues Bones, die Big Joe Stolle Bluesband und auf die Charly Schreckschuss Band freuen.

„Charly sagt Tschüss“, so lautet das Motto der Abschiedstour der Charly Schreckschuss Band nach rund fünfzig Jahren. In Norddeutschland geben sie sich in diesem Jahr nochmals die Ehre. Big Joe Stolle aus Rostock, mittlerweile in Berlin lebend, hat hingegen noch lange nicht genug. Die ostdeutschen Blueser kommen mit gleich zwei neuen Alben auf Tour – einem auf Deutsch und einem auf Englisch.

Den krönenden Abschluss des Festivals bilden The Blues Bones aus Belgien. Die Band hat seit ihrer Gründung im Jahr 2011 in der internationalen Musikszene ordentlich für Furore gesorgt. Mit ihrem Sound, der im Blues verwurzelt ist, aber auch Elemente von Rock, Soul und Funk enthält, hat sich die Formation eine treue Fangemeinde aufgebaut und für ihre kraftvollen Liveauftritte und Alben viel Lob von der Kritik erhalten. Ihr jüngstes Album Unchained (April 2023) belegte Platz eins der UK-Blues-Charts und landete auch in den Staaten in den Blues & Rock Charts auf Platz drei. Überhaupt weisen die bisherigen Alben der Band eine bemerkenswerte Erfolgsbilanz auf: Dreimal in Folge schon konnten The Blues Bones Platz eines der britischen Blues-Charts erklimmen (2018, 2020, 2023). Zuvor gewannen sie die nationale Blues-Challenge 2016 in Belgien und wurden Zweiter bei der European Blues Challenge 2017 in Dänemark. Die Band hat bereits über fünfhundert Shows gespielt und gilt als eine der aufregendsten und innovativsten Bluesrockbands auf internationalen Bühnen.

Weitere Informationen sowie Tickets zu beiden Festivals gibt es unter www.german-concerts.de.

 

Foto: The Blues Bones (Ula Noszczynska)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung

L