Frequenzen 2022

Wieder in Präsenz

24. Juli 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Ein weiteres Festival geht erneut an den Start. In Meldorf in Dithmarschen geht es bei der neunten Ausgabe des Weltmusikfestivals Frequenzen am 13. August ab 17.00 Uhr auf dem Rathausplatz zur Sache – in bester Tradition weiterhin unter freiem Himmel sowie eintritts- und barrierefrei. Von Salsa über Funk und Jazz, Balkanbeats und Klezmer bis Reggae und Electro Swing wird ein ganz eigener Mix geboten, „ein munteres Crossover, für das Weltmusik steht“. Die Planungen stehen und fallen mit der Entwicklung der Coronapandemie. Das ehrenamtliche Team ist sich aber sicher, dass das Festival nach zwei Jahren Zwangspause 2022 wieder über die Bühne gehen kann.

Beim Auftaktkonzert von Rafaelito y su Tumbao erwartet das Publikum ein Latino-Salsaorchester, das das Temperament, Feuer und den wunderbaren Rhythmus Lateinamerikas vermittelt, bevor es mit Mr. Žarko und Balkan-Crossover aus Berlin weitergeht. Die Band spielt eine Mischung aus Romamusik mit arabischen Elementen und Rock- und Popmusik. Der musikalische Mix des Abends wird schließlich komplettiert durch Emersound aus Brasilien, die traditionelle Rhythmen mit modernem Hip-Hop und populären hispanischen Musikstilen kombiniert sowie eine urbane, tanzbare Mischung aus Samba, Reggae, Rap und Funk kreiert.

Das Warm-up bei den erstmals am Vorabend stattfindenden „Pre:quenzen“ gestaltet die Reggae-Weltmusik-Formation Nativo mit lateinamerikanischen Rhythmen und Einflüssen aus Funk, Rock, Blues und Hip-Hop.

Alle Infos unter www.frequenzen-fest.de.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge dieser Rubrik …