Gael Linn zum Siebzigsten

Neuer Dokumentarfilm zum Einfluss des Unternehmens auf die irische Musik

24. Januar 2024

Lesezeit: 2 Minute(n)

Die irische Sprache und Kultur erhalten und fördern – das sind die erklärten Ziele der Institution und des Plattenlabels Gael Linn (auf Deutsch etwa „Gälisch mit uns“). Anlässlich seines siebzigjährigen Jubiläums hat das Unternehmen nun einen Dokumentarfilm veröffentlicht, der sich mit seiner Geschichte und seinem Einfluss auf die irische Musikszene befasst.

Gegründet wurde Gael Linn im Jahr 1953 von einer Gruppe von Universitätsabsolventen. Sie waren sich sicher: Damit die irische Sprache in einem modernen Irland eine lebensfähige Rolle spielen könnte, müssten zeitgemäße Methoden angewandt werden. Anstatt sich an den Staat zu wenden, machte sich Gael Linn kurzerhand daran, eigene Ressourcen zu schaffen, um seine Ziele zu erreichen. Mit einer wöchentlichen Radiosendung schuf die Initiative in den Fünfzigerjahren erstmals eine nationale Plattform für die irische Sprache sowie für traditionelle Musik. Schnell zeigte sich: Die Nachfrage war da – und wuchs! Gael Linn gründete daraufhin sein bis heute bestehendes Plattenlabel, das sich dieser Musikrichtung widmet und die Geschichte der irischen Musik stark beeinflusste. Namhafte Acts der irischen Folkszene wie Clannad, De Dannan, The Bothy Band, Seán Ó Riada, Maighréad Ní Dhomhnaill, Andy Irvine & Paul Brady, Dolores Keane oder Skara Brae veröffentlichten dort heute zum Teil historische Alben der irischen traditionellen und Folkmusik.

Der Dokumentarfilm Gael Linn Ag 70 („Gael Linn mit 70“) wirft einen ausführlichen Blick auf die Historie des Unternehmens und lässt dabei zahlreiche Künstlerinnen und Künstler zu Wort kommen, die den Einfluss der Organisation und seines Labels im Hinblick auf die irische Sprache und Musik näher beleuchten. Mit dabei sind unter anderem Colm Mac Con Iomaire, Rossa Ó Snodaigh, Mary Bergin, Macdara Ó Faoláin, Peadar Ó Riada, Pádraigín Ní Uallacháin, Moya Brennan und Iarla Ó Lionáird.

Der fünfzigminütige Film wurde Ende Dezember 2023 veröffentlicht und steht auf der Website des öffentlich-rechtlichen gälischsprachigen Senders TG4 kostenfrei zum Streaming zur Verfügung. Die Originalsprache ist Gälisch (Gaeilge), englische Untertitel sind jedoch vorhanden und können bei Bedarf eingeblendet werden: www.tg4.ie/ga/player/catagoir/faisneis/seinn/?pid=6343397304112&title=Gael%20Linn%20ag%2070&series=Gael%20Linn%20ag%2070&genre=Faisneis.

 

Bild: © Gael Linn

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung

L