Rudolstadt-Festival 2024 …

... startet den Ticketverkauf für die 32. Auflage

29. Februar 2024

Lesezeit: 3 Minute(n)

Vom 4.-7. Juli 2024 lädt Deutschlands größtes Festival für Roots, Folk, Weltmusik zu einer neuen Ausgabe ein. Der Ticketverkauf beginnt am 1. Februar 2024 bei TIXFORGIGS oder in den Touristinformationen Rudolstadt, Saalfeld, Bad Blankenburg sowie den KomBus-Servicecentern.

Wenn in diesem Sommer in zehn deutschen Städten die Fußball-Europameisterschaft ausgetragen wird, ist auch das Rudolstadt-Festival Austragungsort spannender Begegnungen mit Künstlern aus über dreißig Ländern. Hier ein erster Überblick:

Dicht + Ergreifend

Foto: ©dichtundergreifend

 

Im Länderschwerpunkt Deutschland laden die Verantwortlichen unter anderen ein zu Konzerten mit der bayrischen Hip-Hop-Band Dicht & Ergreifend, der Sängerin Paula Carolina, dem Singer/Songwriter und Folkmusiker David Lübke (siehe auch Artikel hier) oder der temperamentvollen Fusionband Bukahara.

Paula Carolina

Foto: Eric-Joel Nagel

David Lübke Trio

Foto: Markus Heft

Bukahara

Foto: Rheinproduktiv

 

Besonders Augenmerk liegt auf dem neu gegründeten Jugendfolkorchester (JFO; der folker berichtete). Das JFO bringt junge Musikerinnen und Musiker im Alter von 12 bis 25 Jahren im Juli 2024 erstmals zusammen, um nach einem gemeinsamen Probencamp ein Konzert auf dem Rudolstadt-Festival zu geben. Dachverband und Organisator des Jugendfolkorchesters ist der Verband Profolk e. V.

 

Erste Namen im Line-up 2024

Weiterhin zugesagt hat die US-amerikanische Blueslegende Eric Bibb, der mit seinem jüngsten Album für den diesjährigen Blues Music Award in Memphis nominiert ist. Ebenfalls aus den USA kommt der international bekannte Klezmerklarinettist David Krakauer mit Tagg’s Mazel Tov Party. Aus Frankreich reist die Band Noon an und mixt Electronik mit magischen Dudelsackpfeifen. Verzaubernde Klänge zeichnen die irische Sängerin und Komponistin Emma Langford aus, und mit Mart’nália kommt aus Rio de Janeiro eine Sängerin, Komponistin und Percussionistin , die seit vier Jahrzehnten die brasilianische Szene prägt. Mit Vlado Kreslin gibt sich ein Stück slowenische Folkrockgeschichte die Ehre. Niyaz ist ein iranisches Projekt, das seit einigen Jahren mit einer Mischung aus Sufipoetik, traditionellen Liedern und Trance die Genregrenzen der Musik vom Persischen Golf neu auslotet. Besonders kraftvoll dürfte der Auftritt der mit dem WOMEX Award 2023 ausgezeichneten Band BCUC aus Südafrika sein.

Noon

Foto: ©noon

 

Das diesjährige Songposium widmet sich der Kulturgeschichte der vermutlich berühmtesten Fußballhymne „You’ll never walk alone“. Seit 1963 ist dieser Song die Stadionhymne des FC Liverpool und hat in den nachfolgenden Jahrzehnten auch viele andere Vereine und ihre Fangesänge geprägt.

Außerdem wird das Euroradio Folk Festivals der EBU (European Broadcast Union) mit seiner 43. Ausgabe und vielen Kulturschaffenden aus ganz Europa erneut zu Gast sein. Zum ersten Mal ist auch das Land Georgien dabei. Von dort kommt das Ensemble Shavnabada. Aus Norwegen reisen Odde & Holmen sowie aus Polen Suferi an, die Schweiz schickt das Trio Räss, die Ukraine wird mit Yagody und Schottland mit Ryan Young vertreten sein.

Ausführliche Informationen, den Preisträger des Deutschen Weltmusikpreises RUTH sowie das komplette Programm will das Rudolstadt-Festival Mitte April 2024 veröffentlichen. Dann sind auch Akkreditierungen online oder direkt im Pressebüro vor Ort möglich.

Informationen zur Anreise sowie aktuelle Lagepläne finden sich auf www.rudolstadt-festival.de.

Rudolstadt-Festival
Petra Rieß – P
resse- und öffentlichkeitsarbeit
Stadthaus, Festivalbüro
Platz der Opfer des Faschismus 1
07407 Rudolstadt

tel +49 3672 486 466
fax +49 3672 486 469

presse@rudolstadt-festival.de

Rudolstadt-Festival – das größte Folk-Roots-Weltmusik-Festival Deutschlands – Rudolstadt-Festival 4. – 7. Juli 2024

www.facebook.com/RudolstadtFestival

www.instagram.com/rudolstadt_festival_official

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung

L