Mito y Comadre

Guajirando (ZZK Records)

15. März 2024

Lesezeit: < 1 Minute(n)

ZZK ist in Lateinamerika das Pionierlabel für die Verbindung traditioneller Musik der spanischsprachigen Länder mit elektronischer Musik bis hin zu Techno. Der neueste Act des Labels Mito Y Comadre ist ein venezolanisches Duo, das traditionelle Instrumente, Rhythmen und Legenden mit modernen Dancebeats, Soundeffekten und Aussagen zur Migration verbindet. Sängerin Shana Comadres melodischer Rap kommt allerdings selten über den Wechsel zwischen zwei Akkorden hinaus, was zu einer gewissen Eintönigkeit beiträgt. Auch die traditionellen Klänge halten nicht mit den programmierten Beats von Guillermo Lares (Mito) mit, wenngleich die Rhythmik aus der Folklore genommen wurde. So geraten die in der Info beschworenen umfangreichen traditionellen Klänge manchmal nur zur Zutat. Erst im letzten Titel, der eine Art Psychedelic Jazz ist, gelingt es dem Duo, alle anvisierten Stilelemente als Klangtupfer gleichberechtigt zu verweben.

Hans-Jürgen Lenhart

<em>Guajirando </em> (ZZK Records)
Mito y Comadre
Guajirando (ZZK Records)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dir hat der Artikel gefallen?

Dieser Artikel ist für Dich kostenlos. Unabhängiger Musikjournalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Du uns einmalig unterstützt oder sogar Teil unser folker-Gemeinschaft wirst. Egal wie, du hilfst dabei, gemeinsam diese Plattform wachsen zu lassen sowie eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür jetzt schon herzlichen Dank!

Um unsere Arbeit zu honorieren, kannst du auch eine klassische Überweisung auf folgende Bankverbindung tätigen:

fortes medien GmbH
Verwendungszweck: »folker.world einmalig«
IBAN DE44 7016 9351 0104 3310 01
BIC GENODEF1ELB

* Eine von der Steuer absetzbare Spendenquittung über den Betrag können wir Ihnen leider nicht ausstellen. folker.world wird nicht als gemeinnützige Organisation gelistet, sondern als Zeitung bzw. Verlag. Beiträge zu folker.world sind daher keine Spenden im steuerrechtlichen Sinne.

Werbung

L