Kinnaris Quintet

This Too (Eigenverlag)

16. August 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Fünf schottische Frauen … – ach, was schreibe ich da, fünf veritable und umweltfreundliche Kraftwerke, musikalisch und kreativ, das ist das Kinnaris Quintet. Und This Too ist ihr ausschließlich gemeinsam arrangierter Zweitling nach fünfjähriger Pause. Die Damen sind als hervorragende Instrumentalistinnen (Gitarren, Fiddles, Mandoline) und Komponistinnen in diversen Zusammenhängen ein fester Bestandteil der schottischen Szene. Laura-Beth Salter, Laura Wilkie, Aileen Reid, Fiona MacAskill und Jenn Butterworth schreiben mit Tradition im Blut und der Gegenwart im Hinterkopf eine durchaus zeitgenössische Musik, mal enorm mitreißend, mal gefühlvoll oder wie beim Titelstück „This Too“ höchst philosophisch: Alles geht vorbei, die guten wie die schlechten Momente. Genieße die ersteren. Da möchte man doch glatt ergänzen: Was bleibt, ist gute Musik – wie die des Kinnaris Quintet. Eine Frage nur: Warum steht hinter jeder der fünf Künstlerinnen „Vocals“, wenn zumindest auf dem vorliegenden Album niemand singt?

Mike Kamp

Kinnaris Quintet
This Too (Eigenverlag)

Dir hat der Artikel gefallen?

Dieser Artikel ist für Dich kostenlos. Unabhängiger Musikjournalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Du uns einmalig unterstützt oder sogar Teil unser folker-Gemeinschaft wirst. Egal wie, du hilfst dabei, gemeinsam diese Plattform wachsen zu lassen sowie eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür jetzt schon herzlichen Dank!

Um unsere Arbeit zu honorieren, kannst du auch eine klassische Überweisung auf folgende Bankverbindung tätigen:

fortes medien GmbH
Verwendungszweck: »folker.world einmalig«
IBAN DE44 7016 9351 0104 3310 01
BIC GENODEF1ELB

* Eine von der Steuer absetzbare Spendenquittung über den Betrag können wir Ihnen leider nicht ausstellen. folker.world wird nicht als gemeinnützige Organisation gelistet, sondern als Zeitung bzw. Verlag. Beiträge zu folker.world sind daher keine Spenden im steuerrechtlichen Sinne.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge dieser Rubrik …