Molden & Seiler ft. das Frauenorchester

De Zwidan Zwa (Bade Molden Recordings)

8. Februar 2024

Lesezeit: < 1 Minute(n)

De Zwidan Zwa, „die mürrischen zwei“. So schauen sie drein, die beiden Wiener Ernst Molden und sein Gesangspartner Christopher Seiler. Kein Wunder. Da vergeht einem das Lachen, wenn man an Titel wie „I Drink“ von Mary Gauthier, „Ich lieb dich überhaupt nicht mehr“ von Udo Lindenberg oder „The Weeping Song“ von Nick Cave denkt. Doch halt! Öffnet man das Digipack, strahlen die zwei Musiker um die Wette. Das hat verschiedene Gründe. Die beiden haben spürbar Spaß, wenn sie die traurigen Songs in breitem Wiener Dialekt zu ihren eigenen machen. „In The Jailhouse Now“ heißt auf Wienerisch „En Hefn Drin“ und tönt wie alle anderen Coverversionen nach tiefstem Süden der USA. Mitverantwortlich für den Sound ist das Frauenorchester. Das sind Sibylle Kefer (Gitarre, Altflöte), Maria Petrova (Drums, Percussion) und Marlene Lacherstorfer (Bass). Die drei Damen legen einen lockeren, schnörkellosen akustischen Teppich, auf dem die beiden Herren genüsslich ihre Untugenden kundtun können. In anderthalb Tagen haben die fünf das Album aufgenommen. Das ist Americana made in Wien, die, abgesehen vom wienerischen Dialekt, authentischer tönt als viele hochstilisierte US-Produktionen.

Martin Steiner

Molden & Seiler ft. das Frauenorchester
De Zwidan Zwa (Bade Molden Recordings)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dir hat der Artikel gefallen?

Dieser Artikel ist für Dich kostenlos. Unabhängiger Musikjournalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Du uns einmalig unterstützt oder sogar Teil unser folker-Gemeinschaft wirst. Egal wie, du hilfst dabei, gemeinsam diese Plattform wachsen zu lassen sowie eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür jetzt schon herzlichen Dank!

Um unsere Arbeit zu honorieren, kannst du auch eine klassische Überweisung auf folgende Bankverbindung tätigen:

fortes medien GmbH
Verwendungszweck: »folker.world einmalig«
IBAN DE44 7016 9351 0104 3310 01
BIC GENODEF1ELB

* Eine von der Steuer absetzbare Spendenquittung über den Betrag können wir Ihnen leider nicht ausstellen. folker.world wird nicht als gemeinnützige Organisation gelistet, sondern als Zeitung bzw. Verlag. Beiträge zu folker.world sind daher keine Spenden im steuerrechtlichen Sinne.

Werbung

L