Dieter-Wasilke-Folk-Förderpreis

Zum vierten Mal im Dienst der Nachwuchsförderung

16. September 2022

Lesezeit: 2 Minute(n)

Auch für 2023 lobt der Verein Venner Folk Frühling den 2019 ins Leben gerufenen Dieter-Wasilke-Folk-Förderpreis aus, eine Initiative, die der folker seit Beginn unterstützt. Der Preis hat zum Ziel, den Folkmusiknachwuchs zu fördern, und richtet sich an alle Musikerinnen und Musiker, die in den Segmenten europäische und/oder nordamerikanische Folkmusik unterwegs sind. Er gedenkt dem 2018 verstorbenen Gründer des Festivals Venner Folk Frühling und langjährigen ersten Vorsitzenden des gleichnamigen Vereins, Dieter Wasilke, der zudem Ideengeber, Motor und nicht zuletzt das Gesicht des Venner Folk Frühlings war. Besonders am Herzen lang ihm die Nachwuchsförderung, weshalb der Verein in seinem Sinn den Entschluss fasste, den Wettbewerb ins Leben zu rufen. Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger waren Dánacht,  Folk My Life und David Lübke.

Teilnahmeberechtigt sind alle Musikerinnen und Musiker mit Wohnsitz in Deutschland, die zum Zeitpunkt der Bewerbung das fünfunddreißigste Lebensjahr nicht überschritten haben (Solisten) oder deren Durchschnittsalter fünfunddreißig Jahre nicht überschreitet (Gruppen). Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Solisten und Gruppen, die bereits im Rahmen eines Konzertes beim Venner Folk Frühling aufgetreten sind. Bandmitglieder dürfen innerhalb des Wettbewerbes nicht in mehreren Formationen vertreten sein.

Die Bewerbung erfolgt über die Website und läuft vom 1. September bis 30. November 2022. Alle Details dazu finden sich hier.

Eine zehnköpfige Jury aus erfahrenen Musikerinnen, Musikern und Medienmenschen aus dem Musikbereich nominiert aus allen Bewerbungen drei Acts, die eine Einladung zum Finalkonzert an der 25. Ausgabe des Venner Folk Frühlings am 13.5.2023 auf der Mühleninsel in Venne erhalten. Das Finale besteht aus einem jeweils dreißigminütigen Liveauftritt, anhand dessen eine vor Ort anwesende fünfköpfigen Jury entscheidet, wer gewinnt.

Das Preisgeld für den oder die Erstplatzierten beläuft sich auf 1.000 Euro, die weiteren Plätze erhalten 500 beziehungsweise 250 Euro. Den, der oder dem Siegenden winkt zudem ein bezahlter Auftritt im Rahmen des nächstjährigen Festivals sowie ein Artikel in der Printausgabe des folker.

www.folkfruehling.de

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge dieser Rubrik …