Happy Birthday, Songlines

25 Jahre Kompetenz in Sachen Weltmusik und Folk

20. Februar 2024

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Die Feierlichkeiten zum folker-Vierteljahrhundert sind noch nicht ganz verklungen, da legen die UK-Kollegen und -Kolleginnen der Zeitschrift Songlines nach. Zwar sind es noch fünf Ausgaben bis zur Nummer 200, aber mit der (bereits Ende Januar erschienenen) Märzausgabe 2024, einer Sonderausgabe im Großformat, kann das 1999 gegründete Magazin für Weltmusik und Artverwandtes nun ebenfalls auf 25 Erscheinungsjahre zurückblicken.

Nachdem das legendäre Magazin fRoots 2019 nach vierzig Jahren sein Erscheinen einstellen musste, halten Songlines-Herausgeber Simon Broughton und sein Team die Fahne (als zweifellos wichtigstes verbliebenes Printmagazin der Genres im Vereinigten Königreich) hoch und berichten weiterhin über aktuelle Weltmusikthemen sowie über die englische, keltische und weltweite Folkszene.

Die Jubiläumsausgabe blickt noch einmal auf die vergangenen 25 Jahre mit Artikel beispielsweise über das Orchestra Boabab, Lhasa, die Taraf de Haïdouks, Tinariwen, Gaye Su Akyol, Souad Massi oder The Gloaming. Für des Englischen mächtige Interessierte gibt es einiges zu entdecken.

Der folker gratuliert aufs Herzlichste. Raise your glasses!

 www.songlines.co.uk

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung

L