Jewish Music Today Fürth

Internationales Klezmer Festival startet Vorverkauf unter neuem Namen

25. Dezember 2023

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Neuer Name, bewährte Qualität. Schon seit Langem präsentierte das Internationale Klezmer Festival Fürth viel mehr, als es im Titel versprach, hat es sich die Veranstaltung doch von Anfang an zum Ziel gesetzt, die gesamte Vielfalt jüdischer Musik abzubilden. Passend dazu übernimmt ab der kommenden Ausgabe, die vom 8. bis 17. März 2024 stattfindet, der bisherige Untertitel Jewish Music Today das Ruder. Der Vorverkauf ist bereits gestartet.

Das Festival präsentiert gelebte jüdische Musikkultur aus der ganzen Welt – von Klezmer Fusion bis Kabbalah-Hip-Hop – und setzt damit gerade in der heutigen Zeit ein Zeichen für kulturellen Austausch und ein friedliches Miteinander.

Zum Auftakt am 8. März 2024 wird die junge israelische Künstlerin Hadar Maoz erwartet. Fest verwurzelt in der Jahrtausende alten persisch-bucharischen Tradition geht sie Verbindungen zu moderner westlicher Musik ein und verkörpert damit die Botschaft des Festivals, mit der Kraft der Musik Menschen aller Kulturen, Religionen und Länder zusammenzubringen.

Auf dem Festivalprogramm stehen außerdem der Weltklasseklarinettist Michael Winograd (USA), die Klezmer Brothers (Österreich), Susi Evans & Szilvia Csaranko (UK/Ungarn), Ola Bilinska (Polen), Halva (international), Al’Fado (Portugal), Victoria Hanna (Israel), Ari Lesser (USA) und viele mehr. Den Abschluss am 17. März 2024 bilden die Bands Hawaras (Österreich), Kroke (Polen) und Haze’evot (Israel)

Umrahmt wird das Konzertprogramm von Musik- und Tanzworkshops, einem öffentlichen Schabbatgottesdienst sowie Filmen und Führungen.

Alle Informationen zur Veranstaltung gibt es unter www.jewish-music-today.de.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung

L