Lieder auf Banz

Vorverkauf läuft bereits

22. Januar 2024

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Am 5. und 6. Juli 2024 ist es wieder so weit: Das Festival Lieder auf Banz lockt mit seiner einmaligen Kulisse über dem Maintal sowie dem Zusammenspiel etablierter Künstlerinnen und Künstler mit ausgezeichnetem musikalischem Nachwuchs ins oberfränkische Bad Staffelstein. Rund 8.000 Besucherinnen und Besucher zieht es jährlich zu der Open-Air-Veranstaltung vor dem Kloster Banz, die bereits seit 1987 stattfindet.

Bei der hochkarätigen Besetzung ist dies aber auch kein Wunder. Auf dem Programm stehen in diesem Jahr Alin Coen, das Claudia Koreck Duo, Dreiviertelblut, Gisbert zu Knyphausen, Keimzeit, Pippo Pollina und Pizzera & Jaus.

Auftreten werden außerdem die drei Gewinnerinnen und Gewinner des jährlichen Förderpreises für junge Liedermacher der Hanns-Seidel-Stiftung: Miriam Hanika, Nobody Knows und Phil Siemers. Den mit je 5.000 Euro dotierten Förderpreis verleiht die Stiftung jährlich an Singer/Songwriter sowie Duos und Bands, die beziehungsweise deren Mitglieder unter vierzig Jahre alt sind und eigene, zumeist deutschsprachige Songs produzieren.

Alle Informationen zum Festival finden sich unter www.lieder-auf-banz.de, Details zum Förderpreis für junge Liedermacher gibt es unter www.hss.de/ueber-uns/preisverleihungen/foerderpreis-fuer-junge-liedermacher.

 

Foto: Cristian Formann Konzertfotografie

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung

L