Ruhr International 2024

Das Fest der Kulturen in Bochum

31. Januar 2024

Lesezeit: 2 Minute(n)

Dialog- und Begegnungsräume schaffen – so lautet der diesjährige Leitspruch von Ruhr International, dem Fest der Kulturen am 25. und 26. Mai 2024 an und in der Jahrhunderthalle Bochum. Freuen dürfen sich die Besucherinnen und Besucher dabei auf ein abwechslungsreiches wie partizipatives Programm mit Musik, Wortkunst, Artistik und Tanz sowie Vorträgen und Diskussionen zu gesellschafts- und kulturpolitischen Themen. Der Eintritt ist frei.

Die Festivalvorbereitungen laufen auf Hochtouren und die ersten auftretenden Bands stehen bereits fest. Bei Ladaniva trifft armenische Folklore auf Jazz und Hip-Hop. Die Sängerin Jacqueline Baghdasaryan und der Multiinstrumentalist Louis Thomas kombinieren frische Akzente armenischer Volksmusik mit traditionellen Melodien und schöpfen dabei aus Einflüssen der ganzen Welt.

Angolanische Kuduro-Rhytmen gemischt mit Technobeats erwartet das Publikum bei Throes + The Shine. Das portugiesisch-angolanische Trio aus Porto ist für seine energiegeladenen und explosiven Konzerte bekannt und hat seit seiner Gründung 2011 schon fast ganz Europa und auch Lateinamerika zum Tanzen gebracht.

Weiterhin stehen ADG7 auf dem Programm. Die koreanische Pop- und Funkband besteht aus sechs Musikerinnen und Musikern sowie drei Powerhouse-Folksängerinnen. Ihr Repertoire ist beeinflusst von den Ritualen schamanistischer Musik (Gut) und der koreanischen Volksliedtradition (Minyo) aus der Hwanghae-Region, die heute eine westliche Provinz in Nordkorea ist.

Last but not least präsentieren Make A Move aus Berlin „Вrass Funk Rap Deluxe“. Da gibt es Bläser in Tutus zu sehen, Bass und Gitarre pumpen den Groove, und alles wird angeschoben von einem rappenden Drummer im Badeanzug. Klingt drüber? Ist es auch. Die siebenköpfige Band bringt das Publikum mit positiven Vibes zum Tanzen, Singen und Hüpfen.

Weitere Künstlerinnen und Künstler sowie Programmpunkte des Festivals werden in Kürze bekanntgegeben. Alle Informationen zur Veranstaltung finden sich unter www.ruhr-international.de.

Foto: ADG7 (© ADG7)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung

L