Bettina

LUTZ PEHNERT

29. Juni 2022

Lesezeit: 2 Minute(n)

Bettina Wegner spielte ihr bekanntestes Lied, „Kinder (Sind so kleine Hände)“, lange Zeit nicht mehr bei Konzerten. Doch die Coverversionen der Braunschweiger Punkband Daily Terror, in der sie „Sind so kleine Biere“ sangen, gefiel ihr so sehr, dass sie es bei ihren seltenen Auftritten heute auch wieder vorträgt. A cappella, weil ihre Hände keine Gitarre mehr spielen können. Die Stimme dunkler als früher, aber mit gleicher Ausdruckskraft.
Wegner resümiert ihr Leben, der Filmemacher Lutz Pehnert schaut und hört zu. Als Kind war sie Stalin-Fan, begeisterte sich später für die Schauspielerei. Singen konnte sie auch, und so nahm sie mit siebzehn Jahren Songs auf, die wie Schlager klangen, aber als Chanson bezeichnet wurden. Sie wollte jedoch ihre eigenen Lieder aufnehmen und traf auf den Kanadier Perry Friedmann. Seine improvisierten Bühnenperformances, zu denen er Amateure auf die Bühne bat, brachten Wegner auf die Idee, etwas Ähnliches auch in Ostberlin zu machen. Ihre Abendveranstaltungen wurden so erfolgreich, dass die SED misstrauisch wurde und diese schließlich vereinnahmte, um daraus den Oktoberklub zu machen. Wegner stieg aus. Gegen den Einmarsch in die Tschechoslowakei schrieb und verteilte sie Flugblätter, weshalb sie wegen „staatsfeindlicher Hetze“ ins Gefängnis musste. Danach durfte sie sich „in der Produktion bewähren“. Es wurde immer schwieriger für sie, Auftritte zu bekommen. Die Veröffentlichung eines Livemitschnittes  im Westen führte zum Vorwurf der Steuerhinterziehung, der für sie wieder eine Gefängnisstrafe bedeutet hätte. Um dieser zu entgehen, ging sie nach Westberlin und fühlte sich fortan als Heimatlose. Bis heute. Sie hat in zwei Staatssystemen gelebt und trotzdem immer kompromisslos ihren Weg gesucht. Dieser Film zeigt  Frau Wegner auf einem Sofa sitzend, Dokumente aus ihrem Leben, gibt sogar Tonbandprotokolle von dem Prozess wieder, der sie ins Gefängnis brachte. Das alles wird sehr zurückhaltend dargestellt, ohne das tragische Pathos, das Wegners Songs gerne umweht.

Michael Freerix

LUTZ PEHNERT
Bettina
Deutschland, 2022; 107:00; Kinostart: 19.5.2022

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge dieser Rubrik …