folker.world

Der neue Onlineauftritt des folker

24. Mai 2022

Lesezeit: 4 Minute(n)

Der Verlag des folker wagt ein leidenschaftliches Experiment. Das Ziel: eine digitale Onlineplattform, die stets über neue Themen der folker-Gemeinschaft informiert, die die Recherchen, Interviews, Porträts, Features, Besprechungen, Stellungnahmen unserer Autorinnen und Autoren transportiert, Gastschreiber- und schreiberinnen zu Wort kommen lässt sowie Leserinnen und Leser mit der Redaktion in Kontakt und die Folkszene in einen lebendigen und konstruktiven Austausch bringt.
Vollständig werbefrei und unabhängig soll das Projekt bleiben. Das gelingt nur, wenn es genügend Mitglieder findet, die es unterstützen. Wir sind gestartet, wir wollen es mit euch zusammen weiterentwickeln und haben tausend Ideen.

Liebe Leserinnen und Leser,

„früher“ hätte ich wohl geschrieben, dass wir 20 Bleistifte, 23 Papierblöcke, 7 Radiergummis, 14 entwickelte Filme, unendlich viele Post-it-Papperl, 5 Kilo Kaffeebohnen und literweise Flüssiges verbraucht haben, um diese neue Plattform präsentieren zu können. Heutzutage heißt es eher 150 Zoom-Stunden, kaum zu beziffernder Datenvolumenaustausch, unzählige Mobiltelefonate und einige Sehnenscheidenentzündungen wegen intensiver Mausnutzung. Den Verbrauch von Kaffee und Flüssigem haben wir natürlich auch heute noch – wenn auch leider jede und jeder für sich. In Gedanken sind wir trotzdem alle beim Team und beim Projekt.

Herz und Hirn sind zeiten- und pandemieunabhängige „Leistungen“ und Leidenschaften. Allen Beteiligten und Mitdenkenden gebührt großer Dank. Nachfolgend zeigen wir, wie folker.world „funktioniert“. Habt Spaß und gebt uns gerne Feedback an leserservice@fortes-medien.de. Wir freuen uns auf euch!

 

Eure Verlegerin Andrea Iven

Die Rubriken werden unsere Abonnentinnen und Abonnenten der Printausgabe sofort wiedererkennen – die Aufteilung des Heftes haben wir im Prinzip beibehalten.

intensiv

Seit dem Neustart als Printmagazin im Dezember 2021 widmet sich der folker in jeder Ausgabe einem eigenen Schwerpunkt. Das heißt: Alle drei Monate schauen wir uns ein für die Bereiche Song, Folk & World relevantes Thema intensiver an – mithilfe von Überblicksartikeln, Interviews, Porträts, Features, Stellungnahmen, historischen Einordnungen, Besprechungen oder sonstigen Herangehensweisen. Das Spektrum ist breit und reicht von Betrachtungen bestimmter Szenen oder Stilrichtungen über Fragen der Geschlechtergerechtigkeit, Digitalisierung oder Nachhaltigkeit bis zum Länderporträt.

horizonte

In Porträts, Interviews, Features und mehr widmen wir uns der ganzen Bandbreite und dem Facettenreichtum der Bereiche Song, Folk & World. Von der Ideenwelt und Musik von Künstlerinnen und Künstlern zu Hause und aus aller Welt über die Arbeit von Akteurinnen und Akteuren der hiesigen Szenen bis zu spannenden Newcomerinnen und Newcomern unterschiedlichster Genres gewähren wir Ein- und Ausblicke in einen vielseitigen musikalischen Kosmos.

gehört … entdeckt … gelesen …

Was tut sich in der Szene? Welche Info ist gerade wichtig? Wo steigt das nächste Festival? Wer hat welchen Preis ergattert? Welches tolle Onlineangebot gibt es? Welches wichtige Jubiläum steht an? Wer feiert runden Geburtstag? Was machen die folker-Menschen sonst noch so? Unsere Kurzmeldungen geben Aufschluss über Wissens- und Bemerkenswertes aus allen Bereichen von Song, Folk & World.

rezensionen

Besprechungen neuer Alben von Künstlerinnen und Künstlern „Von zu Hause“, „Aus der Nachbarschaft“, „Aus aller Welt“ der unterschiedlichsten Stilrichtungen von Folk, Keltischem, Singer/Songwriting und globaler Musik über akustische, alternative, traditionelle Musik bis Folkrock, Blues, Americana, World Jazz, Afrobeat, Chanson oder elektronischem Crossover. Von Buchveröffentlichungen, Konzertfilmen, Dokus, Spielfilmen rund um Folk, Song & World. Auf Tonträger, digital, in Buchform, als DVD oder im Kino.

Weitere Inhalte

live dabei

Berichte von Konzerten, Festivals, Szenetreffen … (nur online!)

ausklang

Nachrufe auf Persönlichkeiten aus Song, Folk & World.

termine

Ausgewählte Termine aus dem folkerkalender mit Link zu folkerkalender.de.

archiv

Alle verfügbaren Printausgaben des folker in blätterbarer Ansicht.

Ziele und Konzept

  • Der Folk-, Song- & World-Szene ein zentrales Onlinemagazin zur Verfügung stellen.
  • Leidenschaftlichen und kompetenten Autorinnen und Autoren aus den Bereichen Folk, Song & World ein Forum bieten.
  • Eine Austauschmöglichkeit in der Interessengemeinschaft herstellen. Leserinnen und Leser treten mit der Redaktion des folker in Kontakt. Leserinnen und Leser tauschen sich untereinander aus.
  • Den Fans der Musik des folker-Spektrums wöchentlich neue Artikel zu vielfältigen Themen anbieten.
  • Transparenz: Information über Anzahl der Mitglieder und Kommunikation der Ziele.
  • Weiterentwicklung: Alle Mitgliedsbeiträge werden ausschließlich für den Auf- und Anbau der Seite verwendet.
  • Alpha-Phase: folker.world ist ein Experiment. Wir gehen jetzt an den Start, aber das Projekt soll weiterwachsen! Mitgliedsbeiträge machen es möglich.
  • Kommunikation: Wir wollen die bestmögliche Plattform für unsere Leserinnen und Leser gestalten. Dabei orientieren wir uns an euren Interessen. Gebt uns also Feedback und macht gerne auch Verbesserungsvorschläge.

Für alle Mitgliedschaften gilt.

+ Sofortiger Zugriff auf alle Artikel, Downloadmöglichkeiten und das folker-Digitalabo.

+ Zusätzlicher Zugriff auf exklusive Onlineinhalte.

+ Zugriff über das Archiv auf die Digitalversionen aller verfügbaren Printausgaben des folker.

In Steady verwaltet ihr eure Mitgliedschaften.

Steady ist ein deutscher Service für Mitgliedermanagement und Schwarmfinanzierung. Wir haben uns für Steady entschieden, damit du dich als Mitglied wohlfühlen kannst und Deine Daten in guten Händen weißt. folker.world nutzt Steady zur Autorisierung von Leserinnen und Lesern. Auf Steady kannst du deine Mitgliedschaft sicher und komfortabel verwalten. Sensible Funktionen wie Registrierung, Autorisierung, Beitragsabwicklung und Kündigung laufen mit Steady sicher und reibungslos. Wir wissen, dass mit deinen Daten vertrauensvoll umgegangen wird. Gemeinsam mit euch, liebe neue Mitglieder, dem Steady-Team und unserem folker.world-Engagement wird aus Mut und Vertrauen eine wunderbare Plattform für die Folk-, Song- & World-Szene.

2 Kommentare

  1. Rudolf Werner

    Ich finde die Idee sehr gut, es ist jedoch unklar dargestellt. Es geht doch um ein Abonnement, so dass man Abonnent wird. Hier ist aber von Mitglied die Rede. Ist das mehr oder das gleiche? Ich habe auch ein Printabonnement. Wird das automatisch in das digitale umgesetzt, muss man da kündigen?

    Antworten
    • Andrea Iven

      Lieber Rudolf, besten Dank für Ihren Kommentar und Ihre Frage. Eine steady-Mitgliedschaft ist wie ein Digital-Abo. Wenn Sie Ihr Print-Abo nicht mehr haben wollen, dann müssten Sie dies bitte kündigen. Eine E-Mail an: leserservice@fortes-medien.de reicht. Oder Sie buchen, für nur 7 Euro, digital dazu. Dies auch gerne via E-Mail. Herzliche Grüße von der folker.world-Redaktion.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das gesamte Team kennenlernen…